So

18

Mär

2012

Mela´s Mollycheck: Big is beautiful

Ist euch auch schon mal aufgefallen… wie sollte es eigentlich auch nicht, dass wir in den Geschäften nur Magazine finden, die auf schlanke Frauen ausgerichtet sind? Klar, es gibt seit einigen Jahren die Aktion von der Petra, dass sie keine Models mehr in ihre Zeitschrift nehmen, was aber nicht unbedingt bedeuten muss, dass die abgebildeten Damen die Spanne zwischen schlank, kurvig oder gar dick abdecken. Auch andere Magazine haben zwar geschafft von dem üblichen 85-55-85-Muster ab und an abzuweichen, wie z.B. die Freundin, die auch etwas für Frauen mit Kurven tut, aber ich persönlich finde mich dort nicht wieder. Vor einigen Jahren gab es schon ein Mal ein Magazin, welches sich gewagt hatte, ausschließlich über Mollige zu schreiben… Leider konnte es sich in Deutschland nicht durchsetzen.

Seit geraumer Zeit gibt es die Big is Beautiful, das Glamourmagazin für uns B-Ladies. Keine Diättipps nach der Winterzeit oder andere Zaubertricks für die schnelle Bikinifigur, kein mahnender Zeigefinger und schon gar keine Klischees.

Big is Beautiful ist das erste Hochglanzmagazin, das mit allen Vorurteilen über Plus-Size-Ladies radikal aufräumt und es auch schaffen wird. Verschiedene Rubriken wie Mode, Promis, Lifestyle, Wellness, Reisen und Beauty… eben alles was Spaß macht wird angesprochen. Und tatsächlich werden nur Damen abgebildet, die mehr als Kleidergröße 42 tragen. Was aber nicht bedeutet, dass es nicht über 44 hinausgeht. Die Big is Beautiful ist darauf bedacht eine gute Mischung zu präsentieren und mit diesem Konzept das Thema zu revolutionieren. In den Niederlanden und Belgien erscheint das Magazin schon seit Jahren und ist dort auch sehr erfolgreich. In Deutschlang ist dies etwas schwieriger… Wir scheinen für dieses Thema tatsächlich noch nicht bereit zu sein, oder doch?

 

Das Glamourmagazin erscheint vierteljährlich und die neue Ausgabe ist gerade frisch aus dem Druck in die Regale geliefert worden. Neben den Kolumnen von Tine Wittler und mir befindet sich ein Interview mit Tetje Mierendorf, tolle Modetrends für den Frühling, viele kleine Tipps und eine Menge kleiner Freuden in dem Magazin. Reinschauen lohnt sich also. 

 

Was ich allerdings anmerken muss ist, dass es noch (!) etwas schwierig ist das Magazin über den Kiosk zu beziehen. Oft hat man bei großen Zeitschriftenhändlern die Möglichkeit, die Big is Beautiful im Sortiment zu finden. Aber auch viele kleine Geschäfte sind bereit sie für ihre Kunden zu bestellen. Am einfachsten ist es jedoch das Magazin über die Redaktion selber zu beziehen und wird bequem, je nach Aktion auch mit einer kleinen Überraschung nach Hause geliefert. Informationen hierzu gibt es auf der Homepage der Big is Beautiful unter www.bigisbeautiful.nu.

 

Ich bin mir sicher ihr seid nun neugierig geworden und wünsche euch viel Spaß beim schmökern!

 

Eure …mela

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7

  • #1

    Simone von Einem (Sonntag, 18 März 2012 18:22)

    Hallo,
    habe die Bib seit ca. einem jahr im abo. und bin was die mode anbelangt sehr angetan.es war für mich wie eine offenbarung zu sehen, was es doch alles für labels für dicke frauen gibt. super sache das !!!!allerdings fehlt mir so ein bissl information bzw reportagen über big and beautiful women aus dem realen leben. denn nicht nur promis können eine inspiration sein.

  • #2

    Annette (Sonntag, 18 März 2012 18:27)

    Ich kann Simone nur zustimmen. Die Mode ist gut, aber die Reportagen haben herzlich wenig mit meine Interessen zu tun. Deshalb ist die Zeitung für mich immer recht schnell durchgelesen. Ein bisschen mehr Substanz würde helfen...

  • #3

    ...mela (Montag, 19 März 2012 21:43)

    Hallo ihr beiden... seit 2 ausgaben schreibe ich die Rubrik ´Big in Touch´. Da Interviewe ich Frauen (die ich selber auf der Straße oder bei Veranstaltungen aussuche)zu verschiedenen Themen. Stellt ihr euch das so vor? Ich würde mich sehr über eure Inspirationen freuen. Schickt mir gerne eine Mail mit euren Ideen oder notiert sie hier genau. Ich lasse sie gerne in die nächste Redaktionssitzung einfießen. Liebe Grüße und danke ...mela (mela@schoenundumfangreich.com)

  • #4

    Stephanie Gremm (Mittwoch, 21 März 2012 16:12)

    Hallo Mela,
    Ich finde Deine Interviews sehr interessant und lese die BiB regelmaessig.Finde sie echt klasse, die Modedarstellung finde ich tw. Etwas schraeg- aber erst mal ist es gut, das es so eine Zeitschrift in dieser Qualitaet in Deutschland gibt.Auf unseren Flaechen bei SinnLeffers , in Bochum-City,Muenster,Koblenz,Kassel,Moenchengladbach und Jena gibt
    Es nicht nur viele plus size Labels, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen, sondern auch die BiB.Zum einen zum Lesen vor Ort als auch fuer gute Kundinnen zum mitnehmen ;o)
    Liebe Gruesse,
    Stephanie Gremm
    Frauen mit Format
    SinnLeffers

  • #5

    ...mela (Donnerstag, 22 März 2012 15:27)

    Hallo Stephanie... das wusste ich ja gar nicht. Find ich aber super. Sicherlich werde ich bald mal in MG vorbeischauen. LG ...mela

  • #6

    Katja (Dienstag, 28 August 2012 13:15)

    Die Zeitschrift, wenn man die überhaupt so nennen darf und sollte, da sie gefühlt aus 75% Werbung besteht und zu 25% aus Artikel die sehr wenig Substanz beinhaltet, kommt nicht an dem Heran was ich erwartet habe. Die Mode für BBW kann ich auch in den gängigen Katalogen, die in der Zeitschrift mehrfach beworben wird, besser sehen als hier.

    Leider erfüllen die wenigsten Artikel wirklich den Inhalt rund um Mollige und Dicke. Schmicktipps und so weiter habe ich genug in den anderen Frauenzeitschriften und auch hier wird nicht auf besonderheiten von Molligen Gesichtern eingegangen.

    Fotografisch hat mich die neue Ausgaben "16" endlich mal überzeugt, da hier viele Foto eine sehr gute Qualität hatten, als die davor, wo man sieht das viele Artikel mit eunbearbeitete Fotos und falschen Weisabgleich abgelichtet wurde.

    Das war dann auch der Grund warum ich das Abo gekündigt habe.

    Ich bin gespannt, welcher "prof." Fotograf das Angebotene Akt Shooting durchführen wird.

    GLG,
    Katja

  • #7

    dodo emm (Mittwoch, 29 August 2012 06:33)

    Guten morgen,schön was Sie schreiben.es ist schade,das sich in deutschland kein attraktives Magazin durchsetzen kann,dass sich nur mit kurvigen frauen befasst.ich kenne jede Ausgabe von bin.es wäre schön wenn wir für uns auch das Format von den niederlanden erreichen könnten.werbung kann auch sehr positiv sein wenn sie sich an die Rubens oder botero frauen richtet.ausserdem sichert sie die Qualität der hefte.wann und wo erscheint das naechste Heft?
    Dodo

  • loading