1001nackt - Kunstprojekt von Theresia Hebenstreit

Copyright Theresie Hebenstreit
Copyright Theresia Hebenstreit

Die Künstlerin Theresia Hebenstreit hat sich von den Erzählungen aus 1001 anregen und inspirieren lassen. In ihrem Projekt möchte sie 1001 nackte, kleine Frauenfiguren aus Terrakotta bekannt machen. Als Einzelwesen haben sie sich schon lange behauptet. Nun entfalten sie in großer Gemeinsamkeit ihr weibliches Selbstbewusstsein und ihre volle Körperlichkeit in dem Projekt »1001nackt«.

Copyright Theresia Hebenstreit
Copyright Theresia Hebenstreit

 

Theresie Hebenstreit zu ihrem ehrgeizigen Projekt und der Idee: "Auch ich erzähle Geschichten und will neugierig machen. Meine Figuren verkörpern Mut und Grazie. Sie drehen sich um sich selbst, stehen breitbeinig da, schamlos, in sich ruhend. Dass sie außerdem schön und heiter wirken – obwohl sie wahrhaftig nicht den geforderten Idealmaßen entsprechen - ist ein Bekenntnis zur immerwährenden Sehnsucht nach Vollkommenheit.

Ich will Stärke und Präsenz unvollkommener Schönheit in die Welt stellen und durch die Vielzahl ihrer Erscheinung zu einem eindrucksvollen künstlerischen Erlebnis machen."

Das eigentliche Projekt ist mit einer großen Ausstellung in Heidelberg zuende gegangen. Dennoch können wir daran teilhaben. Denn die wunderbaren Frauenskulpturen können erworben werden. Mehr Informationen zum Projekt und zu den Möglichkeiten des Erwerbs finden sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Angela (Freitag, 27 August 2010 17:44)

    Hi,
    das ist ja mal eine witzige Idee. Schade, dass die Ausstellung schon vorbei ist.

    Tschüß Angela

  • #2

    Petra (Samstag, 30 Oktober 2010 22:39)

    tolle sache, gefällt mir

  • #3

    petra (Samstag, 30 Oktober 2010 22:40)

    gibt es eine vita und ausstellungsverzeichnis zur künstlerin?

  • #4

    gisela-enders (Mittwoch, 03 November 2010 09:19)

    Auf der Homepage von Theresia Hebenstreit finden sich genauere Informationen zur Künstlerin. Und sie ist sicherlich offen für Nachfragen.