Dicke Körperliebe

Da haben sich zwei gefunden, die sich mit Leidenschaft und viel Wissen für radikale Körperliebe einsetzen. Rhea Krcmárová und Maria González Leal, beides Autorinnen und wunderbare dicke Frauen berichten während der 8. Berliner Woche der seelischen Gesundheit über ihre Erfahrungen als dicke Frauen. 

Einen Vortrag haben sie bereits gestern gehalten, ein weiterer folgt am Donnerstag, den 17.10 um 11 Uhr. 

In dem Vortrag berichten die beiden Frauen von ihrem Weg, der sie wie so viele andere dicke Menschen zunächst in eine Phase des Selbsthasses und der Ablehnung geführt hat. In eine Phase, die von sehr viel Stress und sehr viel Selbstvorwürfen geprägt war. Beide brauchten einen radikalen Wendepunkt, den sie in unterschiedlichen Wegen gefunden haben. Aus diesem Wendepunkt sind ganz viele Tipps entstanden, die die Teilnehmenden mit Interesse aufgenommen haben. Schön war, dass es eben unterschiedliche Wege waren und damit deutlich wurde, dass der Weg zur radikalen Selbstliebe kein einheitlicher Weg für alle Menschen sein kann und der Weg wahrscheinlich nie zu Ende ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0