In unregelmäßigen Abständen stellen wir hier besonders schöne Angebote für dicke Menschen vor - Modeangebote, die uns unsere Mitglieder empfohlen haben. 

 

GrößenWahnsinn

GrößenWahnsinn hat Susen Hothmer ihr neues Geschäft in Berlin-Charlottenburg getauft und der Name ist wirklich sehr passend. Überwiegend Second-Hand Mode wird bis Größe 64 bei den Damen und Größe 82 bei den Herren angeboten. Viele Basics zu günstigeren Preisen, aber eben auch ausgefallene Stücke, die dann auch Second Hand nicht ganz billig - aber im Vergleich zu Neupreisen - ein wahres Schnäppchen sind. 

 


Neben Second-Hand Mode finden sich auch die einen oder andere neuen Teile im Geschäft. So wird versucht, für jede Kundin und jeden Kunden passende Teile bereit zu halten. Auch der Service wird im Laden sehr groß geschrieben. "Passende Stücke zu finden, die meine KundInnen toll in Szene setzen, das verschafft mir Glücksgefühle, ganz jenseits vom Verkauf", beschreibt Frau Hothmer ihre Leidenschaft und bei meinem Testeinkauf kam diese gute Beratungsbereitschaft auch voll rüber. Und um mich fit zu halten (gestern war es heiß), gab es zwischendurch eine Apfelsaftschorle und viel entspannten Einkaufsspaß. 

 

Größen-Wahnsinn befindet sich schräg gegenüber vom Schillertheater, in der Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 4 in 10625 Berlin-Charlottenburg. Von Montags bis Freitags ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Donnerstags auch bis 20 Uhr. Samstags ist ein Einkauf von 10 bis 14 Uhr möglich. Viel Spaß!

 

Brautmode in XXL

Zufällig entdeckt, auch in der Joachim-Friedrich Straße in Berlin habe ich ein kleines Brautmoden-Geschäft für große Größen.

Spasseshalber habe ich zum ersten Mal in meinem Leben ein echtes weißes Brautkleid in Größe 52 getragen. Wow! Und es gab gleich eine breite Auswahl von verschiedenen Schnitten, mit Schärpe, Blümchen, Steinchen etc. Hier wird der klassischen Traum der Braut in weiß auch für runde Formen wahr. Natürlich gibt es auch Ballkleider in anderen Farbe (das war eher meins), mit raffinierten Schnitten wird dem "Wurstpellengefühl", was ich vor der Ankleide vermutet hatte, sehr gut vorgebeugt.Natürlich gab es auch Ballkleider in anderen Farben - es muss also nicht unbedingt gleich die weiße Hochzeit sein.

 

Die Beratung war sehr gut - eigentlich wird um Terminvereinbarung gebeten, aber ich hatte Glück und wurde auch so beraten. Der Ankleideraum war ein bisschen kleiner als bei Hexenstich, dafür befanden sich die meisten Stücke auch gleich in diesem Raum, was den Vorteil hatte, sich nicht immer wieder zwischen den Kleider anziehen zu müssen.

Wer heiraten will und etwas mehr auf den Hüften hat, hier findet sich bestimmt was passend. Weitere Infos zum Geschäft finden sich hier.

Allet rund in Berlin

Gerade die Lieblingsentdeckung unserer Vorsitzenden - allet rund in Kreuzberg. Einfach ein dufter Laden mit ungewöhnlicher Mode, ausgesprochen freundlicher und lustiger Beratung durch den Besitzer Jochen und immer für einen Besuch gut. Die Designermode ist nicht gerade billig, aber das eine oder andere Schnäppchen ist immer dabei. Und - gerade die teuren Teile,  bestechen durch wirklich gute Qualität. Auch nach vielem Waschen sind sie noch topp und werden einfach viel getragen (was man ja nicht von allen Kleidungsstücken sagen kann). Für Berlinerinnen ein Muss, für Touristinnen ein super netter Ausflug gleich hinterm Kottbuser Tor in Kreuzberg (Dresdener Str. 16).

 

Der RBB hat über den Laden einen kleinen Film gedreht, der einen guten Eindruck über die Stimmung im Laden wiedergibt.